Laserlipolyse – eine Alternative zur klassischen Fettabsaugung

Laserlipolyse mittels SlimLipo™

 

Die neuste Methode der Fettabsaugung ist die Laserlipolyse. Hierzu verwenden wir den SlimLipo™-Laser von Palomar. Die Laserlipolyse ist minimalinvasiv und bringt viele Vorteile mit sich: 





 

  • Hohe Erfolgsquote
  • Schnelle Abheilung
  • Geringe Nebenwirkungen
  • Eine Vollnarkose ist nicht notwendig
  • Der Eingriff kann ambulant stattfinden
  • Keine Narbenbildung
  • Das Fett kann in der behandelten Körperregion nicht mehr neu gebildet werden
  • SlimLipo™ strafft gleichzeitig das Bindegewebe
  • Zeitaufwand ca. 1 Stunde (je nach Körperstelle)

 

Ablauf einer Laserlipolyse

  • • Während eines unverbindlichen Beratungsgespräches erläutern wir Ihnen die Vorteile und den genauen Behandlungsablauf der Laserlipolyse. Wir erstellen gemeinsam mit Ihnen einen auf Sie persönlich abgestimmten Behandlungsplan und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.
  • Am Tag der Operation kommen Sie morgens in unsere Praxisklinik. Hier werden Sie auf den bevorstehenden Eingriff vorbereitet.
  • Die Laserlipolyse kann unter Lokalanästhesie durchgeführt werden. Auf Wunsch können Sie sich natürlich auch für einen Dämmerschlaf mit lokaler Betäubung oder für eine Vollnarkose entscheiden.
  • Zunächst wird eine Tumeszenz-Lösung in die zu behandelnden Körperstellen injiziert. Diese lässt das Fettgewebe aufquellen, so dass es leichter entfernt werden kann, und enthält zusätzlich ein lokales Betäubungsmittel.
  • Der SlimLipo™-Laser wird durch kleine Einstiche in die Haut eingeführt und hilft mit seiner dualen Wellenlänge, die überschüssigen Fettzellen gezielt und sanft zu entfernen.
  • Die erste Wellenlänge verflüssigt das Fettgewebe.
  • Durch die zweite Wellenlänge wird das Bindegewebe gestrafft.
  • Mit Hilfe einer besonders dünnen Kanüle wird das verflüssigte Fett abgesaugt.
  • Nach der Laserlipolyse-Behandlung können Sie sich in unserer Praxisklinikentspannen. Bestens ausgebildetes Fachpersonal steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.
  • Der Eingriff wird ausschließlich ambulant vorgenommen. Nachdem Sie wieder Kräfte gesammelt haben, können Sie unsere Praxisklinik verlassen.

 

Nachbehandlung

Durch die minimalen Einschnitte bei einer Laserlipolyse entstehen so gut wie keine Narben. Die Behandlung ist schmerzfrei und schränkt Sie kaum ein. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Fettsabsaugung entstehen bei der Laserlipolyse fast keine blauen Flecken oder Schwellungen. Die Kompressionskleidung, die Sie direkt nach dem Eingriff von uns bekommen, sollte bis zu 5 Tage nach der Operation getragen werden. Wir empfehlen Ihnen, ca. 4 Wochen auf sportliche Aktivitäten zu verzichten. Termine für eine regelmäßige Nachkontrolle werden vor Ort mit Ihnen ausgemacht.

 

 

Andere Behandlungsmethoden im Vergleich zur Laserlipolyse mittels SlimLipo™
 

Die Fettabsaugung kann durch verschiedenste Methoden erfolgen. Alle entfernen das überschüssige Fettgewebe dauerhaft.

 

Basic-Methode

Die Basic-Fettabsaugung ist eine Methode, bei der eine Spezialflüssigkeit in die Absaugbereiche injiziert wird. Diese bewirkt, dass sich die Gefäße zusammenziehen, so dass das Fett mit Hilfe einer Vakuumpumpe leichter abgesaugt werden kann. Ein Betäubungsmittel ist in der speziellen Lösung mit enthalten.

 

Tumeszenz-Methode

Die Tumeszenz-Technik ist die am häufigsten angewandte Technik. Auch wir setzen sie für die klassische Fettabsaugung ein. Bei dieser Behandlungsart wird die Tumeszenz-Lösung in die Behandlungszonen gespritzt. Durch die einwirkende Lösung schwellen die ausgewählten Körperpartien an und werden gleichzeitig betäubt. Mit einer Vakuumkanüle kann so das Fettgewebe leichter abgesaugt werden.

 

Supernass-Methode

Bei der Supernass-Methode wird wie bei der Tumeszenz-Methode eine bestimmte Flüssigkeit in die zu behandelnde Körperstelle injiziert. Der Unterschied ist, dass bei der Supernass-Technik nur so viel Flüssigkeit injiziert wird, wie auch an Fett abgesaugt wird. Dieses Verfahren wird unter Vollnarkose durchgeführt.

 

Vibrationslipolyse

Diese Technik wird umgangssprachlich auch „Rütteltechnik“ genannt. Das Fettgewebe wird mit einer vibrierenden Kanüle abgesaugt. Die Vibration bewirkt, dass die Fettzellen gelöst werden und somit leicht abgesaugt werden können. Bei dieser Technik wird im Gegensatz zu den anderen Fettabsaugungs-Methoden das Bindegewebe nur minimal beansprucht.

 

Fett-weg-Spritze

Die Fett-weg-Spritze nennt sich fachsprachlich „Injektions-Lipolyse“. Die Fett-weg-Spritze enthält eine fettlösende Substanz, die in die ausgewählte Körperregion gespritzt wird. Die Spritze bewirkt, dass sich das Fett auflöst und auf natürlichem Weg abgebaut werden kann.

 

Fettreduzierung mit Ultraschallimpulsen

Bei dieser nichtoperativen Methode wird ein Ultraschallkopf auf die zu behandelnden Areale gesetzt. Durch den Einsatz gezielter, gebündelter Ultraschall-Energie wird die Fettschicht reduziert. Bei dieser Methode sind mehrere Behandlungen notwendig.

 

Für ein persönliches Beratungsgespräch können Sie uns gerne anrufen oder uns eine E-Mail schicken. Dr. med. Christian Schmitz berät Sie gerne und stellt mit Ihnen zusammen ein individuelles Behandlungskonzept zusammen.

 

...

Mitgliedschaften und Siegel

 

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen - Startseite

 

Qualitätssiegel

 

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen - Startseite

 

Logo von Estheticon.de

 

Social Media