Bruststraffung

Die Straffheit von Gewebe und Haut der Brust lässt im Alter und besonders nach Schwangerschaften nach. Bei vielen Frauen entsteht dann ein Unbehagen. Ein Hängen der Brust muss jedoch nicht immer etwas mit Alterungserscheinungen zu tun haben. Durch eine sogenannte Bindegewebsschwäche kann es auch dazu kommen, dass die Brust ihre natürliche Form verliert und anfängt zu hängen.

 

Bei der Bruststraffung gibt es zwei verschiedene Methoden:

  • Straffung mit Implantat
  • Straffung ohne Implantat mit „innerem BH“

Die Bruststraffung ist eine besonders intelligente Art der Brust-Chirurgie. Es können verschiedene Eingriffe miteinander kombiniert werden:

  • Straffung und Brustverkleinerung mit „innerem BH“ oder „Hall-Findlay-Methode“
  • Straffung und Brustvergrößerung
  • Bruststraffung und Neupositionierung der Brustwarzen

 

„Innerer BH"

Bei einer Bruststraffung ohne Implantat kann die überschüssige Haut als innerer BH genutzt werden. Sie wird dann so in die Brust eingearbeitet, dass diese von der eigenen Haut getragen wird.

 

„Hall-Findlay-Methode“

Bei einer Brustverkleinerung wird im Regelfall die Brustwarze versetzt. Die Hall-Findlay-Methode wurde in den 90er Jahren von der Chirurgin Elizabeth Hall-Findlay entwickelt.

Bei dieser Methode der Brustverkleinerung bleibt die Brustwarze an ihrem natürlichen Ort und die Brust wird über kleine Einschnitte verkleinert und gestrafft.

 

Bruststraffung – wozu?

Die weibliche Brust besteht aus Drüsengewebe, Fett und Haut. Der Fett-Anteil der Brust variiert je nach Gewicht. Bei Gewichtszunahme steigt der Fettanteil in der Brust genauso wie im ganzen Körper, bei Gewichtsabnahme sinkt er er wieder. Gerade Frauen, die häufig zu- und wieder abnehmen, haben das Problem, dass die Haut der Brust anfängt zu hängen: Wegen des Jo-Jo-Effekts wird die Brust abwechselnd gedehnt und wieder verkleinert. Eine Bruststraffung kann da sehr hilfreich sein. Ob diese mit oder ohne Silikonimplantaten erfolgen soll, diese Entscheidung liegt ganz bei Ihnen.

 

Ablauf einer Bruststraffung

Der erste Schritt zur Bruststraffung ist ein Beratungsgespräch mit unseren Spezialisten. Sie vereinbaren einen Termin mit uns und wir erklären Ihnen alles Wissenswerte zur Bruststraffung.

 

Am Tag der Operation kommen Sie morgens in unsere Praxisklinik. Dort werden Sie optimal auf die bevorstehende Operation vorbereitet. Nach der Bruststraffung werden Sie eine Nacht in unserer Praxisklinik verbringen. Unser Fachpersonal steht Ihnen natürlich die komplette Nacht über zur Verfügung. Nachdem Sie sich erholt haben, steht am nächsten Morgen ein Verbandswechsel an. Danach können Sie die Heimreise antreten und wir sehen uns zur Nachkontrolle wieder.

 

Nachbehandlung

Beim Verlassen unserer Praxisklinik erhalten Sie von uns einen speziellen BH. Diesen sollten Sie ca. sechs Wochen tragen.

 

Die Narben bei einer Bruststraffung befinden sich an der Grenze des Brustwarzenvorhofes. Sie sind später kaum mehr sichtbar. Sie sollten auf jeden Fall in regelmäßigen Abständen zur Nachkontrolle in unsere Praxisklinik kommen. Dort wird das weitere Vorgehen besprochen. In der ersten Zeit nach dem Eingriff sollten Sie auf sportliche Aktivitäten verzichten, die den Bereich des Oberkörpers beanspruchen.

 
 

Vorteile einer Bruststraffung

  • Eingriff wird von Spezialisten durchgeführt
  • Vorab können Sie sich Bilder von durchgeführten Bruststraffungen anschauen
  • Es verbleiben nur kaum sichtbare Narben
  • Natürlicher Aufbau und Erneuerung der Brust (mit oder ohne Silikonimplantate)
  • Es verbleiben nur kaum sichtbare Narben
  • Sie erhalten einen Spezial-BH (natürlich auch im Preis inbegriffen)
  • Schnelle, aber sichere Behandlung durch Experten
  • Bruststraffung ist ein reiner Routine-Eingriff
  • Sie bleiben nur eine Nacht in unserer Klinik und können dann zurück in Ihr gewohntes Umfeld, um sich auszukurieren und abzuschalten
  • Eingriffsdauer zwischen 45 Minuten und 2,5 Stunden

 

...

Mitgliedschaften und Siegel

 

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen - Startseite

 

Qualitätssiegel

 

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen - Startseite

 

Logo von Estheticon.de

 

Social Media